3. Hofturnier im Reitzentrum Trupe am 30.04.2016

 

 

Wenn Engel reiten…  3.Hofturnier im Reitzentrum Trupe

 

Trotz wirklich trüber Wetteraussichten fanden sich am Samstag, den 30.04.2016, über 80 Teilnehmer zum 3. Hofturnier im Reitzentrum Trupe ein – und Petrus hatte ein Einsehen!

Pünktlich ab 10 Uhr wurde die Meldestelle gestürmt und  vor allem die Reitschulkinder waren ganz gespannt, welches ihrer Wunschpferde sie reiten würden.

Nach dem Aufmarsch aller Teilnehmer und einer Begrüßung ging es mit der Führzügelklasse los. Die Kleinsten, die sonst im Mini-Starter an der Longe reiten, zeigten am Führstrick, was sie bereits gelernt haben. Ein Zirkel und eine Schlangenlinie wurden ebenso gut gemeistert wie die lange Seite Trab und die „Mühle“ zum Abschluss.

Es folgte die Gruppendressur. In der Abteilung ging es um das korrekte Reiten der Hufschlagfiguren und einen guten Sitz. Die Kinder und auch die braven Schulpferde machten ihre Sache sehr gut und ernteten viel Applaus. Besonders stolz können sicher die kleinsten Teilnehmer dieser Prüfung sein, sie haben schließlich erst im April von der Longe in den Gruppenunterricht gewechselt – ein extra Lob an dieser Stelle für Euch!

Neu war in diesem Jahr die Töltprüfung T8 für Jugendliche und Erwachsene. Acht Reiter trauten sich und zeigten ihre Pferde im beliebigen Tempo Tölt auf beiden Händen.

In der  Mittagspause konnte man sich am reichhaltigen Kuchen- und Würstchenbuffet stärken, beim Schmied vorbeischauen oder Lose aus der Tombola ziehen. Vielen Dank an dieser Stelle an die zahlreichen Kuchen und Tombolapreis-Spenden! Die Lose waren im Nu ausverkauft und die Preise abgeholt – jedes Los hatte etwas gewonnen.

Frisch gestärkt ging es mit der „Best of Five“ der Jugendlichen weiter. Wie auch in den letzten Jahren war dies die am besten besetzte Prüfung und die kleinen und großen Reiter hatten sichtlich Spaß daran, Ihre Pferde in den drei besten Gangarten auf der Ovalbahn vorzustellen. „Ich möchte noch mal reiten“, war mehr als einmal zu hören!

Es folgte die „Best of Five“ der Erwachsenen und auch hier hatten die Richter viel zu tun – eine Aufgabe die sie gewohnt bravourös meisterten – vielen Dank dafür!

Nach der im Reitunterricht einstudierten und perfekt vorgeführten „Quadrille der Freitagsgruppe“ stand zum Abschluss des diesjährigen Hofturniers erstmals das Kostümpaarreiten auf dem Programm. Drei wackere Paare hatten sich gefunden und zeigten im Schritt, Tölt/Trab und sogar Galopp, dass sie perfekt nebeneinander reiten können – zumindest fast immer. Die Kostüme waren liebevoll und unglaublich kreativ gestaltet. Die „Blumenmädchen“ schwebten in zarten Gewändern und mit pinken Einhörnern durch die Bahn und die „Tatortreiniger“ machten ihren Job professionell und vor allem schnell! Unschlagbar waren jedoch die „Werder-Fans“, auch wenn manche das Kostüm angesichts der Richter aus Hamburg gewagt fanden J

Bei der Siegerehrung gab es Schleifen und Pokale zu verteilen und natürlich lobende Worte für alle Teilnehmer! Wer noch nicht ganz durchgefroren war – ja, es war kalt aber immerhin trocken – ließ den Tag beim bunten Buffet ausklingen.

 

Vielen Dank an das Organisationsteam und die Richter, an alle Helfer, Fotografen, Kuchenbäcker, an das DJ-Team, an die Unterstützer der Tombola und an alle Reiterinnen und Reiter für diesen schönen Tag!

Ilka Lassoued

Fotos: Marcel Schäfer, Carolin Neumann